Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 100€
Diskrete Lieferung!
Individuelle Beratung: 0 22 34 - 96 78 430

Sehr geehrte Kunden

Wussten Sie, dass es in Deutschland mehr als vier Millionen Menschen gibt, die an einer bestimmten Form von Inkontinenz leiden?

Das Wort Inkontinenz leitet sich aus dem lateinischen Wort "Continentia" ab, das Zurückhalten oder Unterdrücken bedeutet. "Incontinentia" heißt folglich das Unvermögen zu dieser Zurückhaltung.

Unfreiwilliger Harnverlust ("Harninkontinenz") wird im Volksmund oft als "Blasenschwäche" bezeichnet und ist ein sehr weit verbreitetes Leiden. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, an unfreiwilligem Harnverlust oder Schwierigkeiten bei der Blasenentleerung zu leiden. Dieser kann viele Ursachen haben und viele davon lassen sich beheben. Entzündungen, hormonelle Veränderungen bzw. Hormonmangel oder vergrößerte Prostata, aber auch Medikamente können die Ursache sein bzw. die Beschwerden verstärken. Ebenso kann es nach einer Schwangerschaft durch eine Schwächung der Beckenbodenmuskulatur zu unfreiwilligem Harnverlust kommen.

Kaum jemand spricht offen über Inkontinenz. Viele Betroffene ziehen sich aus Angst, ihr Problem könnte in der Öffentlichkeit, im Freundeskreis oder in der Familie bemerkt werden, zurück. Die oft gehörte Annahme, dass die "Blasenschwäche im Alter" unabwendbar ist und dass man nichts dagegen tun kann, ist falsch.

Der Weg zum Arzt ist ein wichtiger Schritt, um die Ursachen der Inkontinenz zu erkennen und wirksame therapeutische Maßnahmen setzen zu können.

Auch wir von Inkodirekt können diskret und kompetent Hilfestellungen anbieten. Zögern Sie daher nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.